Unternehmensgeschichte2019-03-06T17:34:29+00:00

Unternehmensgeschichte

1930 gründete Josef Schmitz mit Entschlossenheit und Pioniergeist die Josef Schmitz Stahl- und Eisenrohre OHG.

Mit seinem Sohn Friedrich begann er in Wickede an der Ruhr, Stahlrohre und -bleche zu bearbeiten. Wäschepfähle, Rosenbögen und Fahnenmasten zählten zu den ersten Produkten.

1930

Gründung der Firma Josef Schmitz Stahl- und Eisenrohre OHG Produktion von Wäschepfählen, Rosenbögen, Fahnenmasten

1946

Fertigung der ersten medizintechnischen Produkte

1948

Bau der ersten Produktionshalle mit 1.000 m² am heutigen Standort in Wickede (Ruhr)

1969

Produktionsverlagerung nach Bönen

1980

Bernd und Ludolf Schmitz übernehmen in der 3. Generation die Leitung des Unternehmens.

Umwandlung in SCHMITZ u. Söhne GmbH & Co. KG

1991

Umzug der gesamten Produktion nach Bönen

2007

Einweihung eines neuen F&E-Gebäudes in Bönen durch Herrn Professor Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie, NRW

2010

Eintritt von Friedrich und Matthias Schmitz als 4. Generation in die Unternehmensleitung

2012 werden beide zu geschäftsführenden Gesellschaftern

2017

Die IHK nimmt die SCHMITZ u. Söhne GmbH & Co. KG in ihre Liste der Hidden Champions auf.

2018

Neues Erscheinungsbild für SCHMITZ u. Söhne

Die Website verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe auf die Website zu analysieren. Außerdem werden Informationen zur Verwendung der Website an Partner für Werbung und Analysen weiter gegeben. Die Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die im Rahmen der Nutzung der Dienste der Partner gesammelt wurden. Sie akzeptieren diese Cookies, wenn Sie fortfahren diese Website zu nutzen. ­­­ OK